Florfliege

 12,50

Florfliegen gegen Blattläuse und andere Pflanzensauger.

Artikelnummer: 006 Kategorien: , ,
Beschreibung

Beschreibung

Chrysoperla carnea (für 10 m2 Fläche)

Larven der Florfliegen der Art Chrysoperla carnea wirken u. a. gegen Blattläuse. Für einen erfolgreichen Einsatz sollten Sie folgendes wissen und beachten:

Die erwachsenen Florfliegen sind 10-15 mm lang und besitzen charakteristische hellgrüne, netzartige Flügel. Die Weibchen legen bis zu 700 Eier ab. Das hellgrüne Ei besitzt ein 5 mm langes Stielchen. Die daraus schlüpfenden Larven erreichen eine Größe von 5 bis 10 mm. Die Larven fressen die Blattläuse, sie ergreifen ihre Beute mit ihren großen, zangenartigen Kiefern. Hauptsächlich ernähren sich Florfliegenlarven von Blattläusen, von denen sie bis zu 500 vertilgen können. Zusätzlich werden noch Spinnmilben, Fransenflügler (Thripse), Schmierläuse und andere kleine Insekten verspeist. Die erwachsenen Florfliegen ernähren sich von Nektar, Honigtau und Pollen.

Wann werden die Nützlinge freigelassen?

Bei Ankunft werden die Tiere sofort ausgebracht. Die Nützlinge werden einsatzbereit im Streu geliefert. Öffnen Sie die Schale erst bei den befallenen Pflanzen. Sie benötigen eine Mindesttemperatur von 15°C, optimal sind 26-26°C.

Wie lasse ich die Nützlinge frei?

Verteilen Sie die Larven gleichmäßig in den Befallsherden. Klopfen Sie die Schale über den befallenen Pflanzen leicht aus.

WICHTIG:

Da alle Nützlinge sehr empfindlich auf synthetisch-chemische Pflanzenschutzmittel reagieren, sollten mindestens 6 Wochen lang keine solchen Mittel zur Anwendung gekommen sein.