Lagererzwespen

 19,90

Mit Lario+  können verschiedene Käferarten bekämpft werden, darunter Kornkäfer, Brotkäfer, Messing- und Kugelkäfer

Artikelnummer: 004 Kategorien: , , ,
Beschreibung

Beschreibung

Mit Lario+ (Mix aus Lagererzwespe Lariophagus distinguendus und Maiskäferwespe Anisopteromalus calandrae) können die folgenden Käferarten bekämpft werden:
Brotkäfer Stegobium paniceum, Tabakkäfer Lasioderma serricorne, Kornkäfer Sitophilus granarius; Maiskäfer Sitophilus zeamais; Reiskäfer Sitophilus oryzae; Messingkäfer Niptus hololeucus; Kugelkäfer Gibbium psylloides; Kräuterdieb Ptinus fur; Getreidekapuziner Rhyzopertha dominica und die Kornmotte Sitotroga cerealella

Diese nützliche Wespe findet die Larven und Puppen der Käfer in Getreidekörnern, Tierfutter und anderen pflanzlichen Vorräten.

Anwendung:

Eine Einheit enthält mindestens 40 Schlupfwespen. Die Schlupfwespen werden in Kunstoffröhren geliefert, die vor Ort geöffnet werden müssen.

Brotkäfer: eine Einheit wird auf 10 m2 Raumfläche dosiert.

Lagergetreide: Lario+  wird 4 Wochen nach der Getreideeinlagerung freigelassen, weitere Freilassungen hängen von der Temperaturentwicklung ab. Meist ist eine weitere Freilassung im Herbst, sowie eine im Frühling angezeigt, wenn die Temperaturen im Getreide 15°C erreichen. Der Populationsaufbau der Käfer zum Sommer hin wird verhindert. Bei einer prophylaktischen Behandlung von eingelagertem Getreide werden ca. 2 Wespen pro 1 t Getreide benötigt. Für eine Leerraumbehandlung werden 40 Lagererzwespen pro 10 m2 empfohlen.

Bitte legen Sie die Ausbringungseinheit in den Raum, die Einheit muss geöffnet werden, die Wespen laufen dann selbstständig heraus.

Historische Gebäude: Lario+ wird gegen Messing- und Kugelkäfer monatlich eingesetzt. Rufen Sie an!