Getreideplattkäfer-Wespchen

 20,00

Das Getreideplattkäfer-Wespchen parasitiert den Getreideplattkäfer und den Erdnussplattkäfer

Artikelnummer: 005 Kategorien: , Schlagwort:

Das Getreideplattkäfer-Wespchen Cephalonomia tarsalis parasitiert die Larven des Getreideplattkäfers Oryzaephilus surinamensis und des Erdnussplattkäfers Oryzaephilus mercator.  Die Ameisenwespchen sind langlebig, bei 21°C leben die Weibchen bis zu 85 Tage lang. Aktiv sind die Nützlinge im Temperaturbereich 15-37°C, es sollten möglichst für einige Stunden am Tag 15° erreicht werden.

Die erwachsenen Tiere werden aus Kunststoffröhren freigelassen. In beheizten Räumen können die Nützlinge ganzjährig eingesetzt werden. Es empfiehlt sich mit 4-wöchigem Abstand mehrere Freilassungen durchzuführen, und zwar 4 Wochen nach der Einlagerung solange die Temperaturen geeignet sind, sowie im Frühjahr wenn die Temperaturen 18°C erreichen. Bei einer prophylaktischen Behandlung von eingelagertem Getreide werden ca. 2 Wespen pro 1t Getreide benötigt. Für eine Leerraumbehandlung werden 40 Ameisen-wespchen pro 10 m2 empfohlen.

Bitte legen Sie die Ausbringungseinheit in den Raum, die Einheit muss geöffnet werden, die Wespen laufen dann selbstständig heraus.

Wenn Sie mehr über den Einsatz von Getreideplattkäferwespchen und Lagererzwespen erfahren möchten, finden Sie hier die Informationen dazu.

Warenkorb
Scroll to Top