Textilien: Motten, Kleidung und Speckkäfer

Blatt ohne Schädlinge

Wenn Schädlinge wie Speckkäfer und Motten Kleidung zerfressen, müssen Sie handeln. Nur wie können Sie Kleidermotten und Speckkäfer loswerden? Kein Problem, aber stellen Sie erst sicher, dass es sich auch um diese Schädlinge handelt. Denn dann können Sie gezielt dagegen vorgehen.

Löcher in Kleidung aber keine Motten?

Wenn Sie Löcher in Ihrer Kleidung feststellen, müssen es nicht zwangsläufig Motten sein. Denn das Schadbild ist bei Speckkäfern und Kleidermotten ähnlich. Diese Schädlinge zerfressen unter anderem:
  • Kleidung
  • Teppiche
  • Wandbehänge
  • Und andere Textilien
Hinzu kommen auf dem Boden liegende, leere Larvenhüllen. Wenn Motten Kleidung zerstören, können noch Gespinste und sogar fliegende Falter auf den befallenen Textilien vorhanden sein. Haben sich jedoch Speckkäfer bei Ihnen eingenistet, lassen sich die erwachsenen Tiere auch gerne am Fenster beobachten.

Motten in der Kleidung – oder doch Speckkäfer?

Finden Sie Schädlinge an Ihrer Kleidung oder anderen Textilien, lässt sich einfach bestimmen, um was es sich tatsächlich handelt.

Die Kleidermotten sind ungefähr sechs bis neun Millimeter groß. Sie haben goldgelbe bis hellgelbe glänzende Flügel. Die Spannweite der Flügel beträgt etwa 10 bis 15 Millimeter.

Speckkäfer hingegen sind ein bis zehn Millimeter groß. Sie haben meist einen kompakten und rundlich ovalen Körperbau. Meist sind sie braun bis schwarz gefärbt, oft mit weißen Flecken oder Binden. Die adulten Käfer fressen nicht, nur die herumwandernden kleinen, behaarten Larven richten den Fraßschaden an.

Bekämpfung von Käfern und Motten an Kleidung und anderen Textilien

Wenn sowohl Speckkäfer als auch Motten Kleidung angreifen, haben wir gute Nachrichten für Sie. Denn gegen beide Schädlinge können Sie mit Niem vorgehen. Hierzu füllen Sie einfach lauwarmes Wasser in die von uns mitgelieferte Sprühflasche mit Niemöl und Emulgator. Bitte achten Sie dabei auf das vorgesehene Mischverhältnis von 1:7.

Mit der fertigen Niemöl-Mischung besprühen Sie dann die befallenen Textilien. Dabei ist es wichtig, dass bei langen Fasern auch der Grund der Fasern erreicht wird. Danach lassen Sie die besprühten Objekte einfach trocknen.

Wie lange ist Niemöl gegen Motten und Käfer haltbar?

Die Schutzwirkung durch die aufgebrachte Niemölmischung hält ein halbes Jahr vor. Das unverdünnte Niemöl ist zwei Jahre haltbar. Sobald Sie es jedoch einmal mit Wasser vermengt haben, beträgt die Haltbarkeit nur noch rund eine Woche. Unsere Empfehlung ist deshalb, nur die benötigte Menge Niemöl mit Wasser zu vermischen.

Eine Fleckenbildung auf Kleidung, Teppichen oder anderen Textilien wurde bislang nicht beobachtet. Allerdings kann dies auch nicht ausgeschlossen werden. Um sicher zu gehen, sollten Sie dies vorab testen. Sprühen Sie dafür zunächst eine kleine, nicht sichtbare Stelle der befallenen Objekte mit Niemöl ein.

Was kann man noch gegen Käfer und Motten auf der Kleidung machen?

Zusätzlich zum Niemöl, wirkt gegen Motten an Kleidung auch die Kleidermottenschlupfwespe. Das Niemöl schadet den Nützlingen dabei nicht.

Auch Klebefallen helfen bei der Bekämpfung der Schädlinge. Zudem helfen diese zusätzlich bei der Lokalisierung der Larven der Speckkäfer. Die Fallen werden von uns in einem vorteilhaften 9er-Set geliefert.

Um sicherzustellen, dass Sie bestmöglich gegen die Schädlinge vorgehen, können Sie uns auch jederzeit gerne kontaktieren. Wir freuen uns Ihnen helfen zu dürfen.

Wollen Sie noch mehr über die jeweiligen Schädlinge erfahren? Kein Problem, wir haben Ihnen detaillierte Informationen zusammengestellt, mit denen Sie alles Wissenswerte erfahren.

Unsere Produkte gegen Kleidermotten und Speckkäfer

Warenkorb
Scroll to Top