IPM für Museen und historische Gebäude

Kleidermotten in Textilien, Speckkäfer an Musikinstrumenten, Nagekäfer in Bilderrahmen, Schimmel in Teppichen – nur einige von vielen Beispielen für irreversible Schäden an musealen Exponaten und Objekten.

Die Gegenmaßnahmen unterscheiden sich nach Art des Schädlings und dem Ort des Befalls, sei es in Ausstellungsräumen oder im Depot. Im Rahmen des Spezialkurses wird die Biologie der wichtigsten Schadorganismen vorgestellt und Sie können viele Arten lebend beobachten. Wir bestimmen Schädlinge am Binokular, gerne können Sie nach Kursende Insekten für Ihre Vergleichssammlung mitnehmen.

Referenten

Unsere Referenten sind erfahrene Spezialisten mit langjähriger Praxis bei der Bestimmung und Biologie von relevanten Schädlingen in Museen, Sammlungen und historischen Gebäuden. Sie haben praktische Kenntnisse zur Prävention und Bekämpfung von Material- und Holzschädlingen mittels alternativer Verfahren.